1.7.2020

Aluminium in Antitranspiranten: Heutiger Gesetzesrahmen reicht aus

Der Bundesrat ist der Meinung, dass der heutige Gesetzesrahmen für die Verwendung von Aluminium in Antitranspiranten für den Schutz der Gesundheit der Bevölkerung ausreichend ist. Er hat an seiner Sitzung vom 01. Juli 2020 einen entsprechenden Bericht verabschiedet. Basierend auf einer kritischen Literaturrecherche kann zurzeit kein Kausalzusammenhang zwischen einer Aluminiumexposition der Haut und Brustkrebs nachgewiesen werden. In der Schweiz wie in der Europäischen Union (EU) ist Aluminium in Kosmetika einheitlich geregelt.

Der Bundesrat

https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-79698.html

Menu